Chronik des fröhlichen Stammtisches


Jahreswahl
2020  2019  2018  2017  2016  2015  2014  2013  2012  2011  2010  2009  2008  2007  2006  2005  2004  2003  2002  2001  2000  1999  1998  1997  1996  1995  1994  1993  1992  1991  1990  1989  1988  1987  1986  1985  1984  1983  1982  1981  1980  1979  1978  1977  1976  1975  1974  1973  1972  1971 
22.12.2019
Pater Johannes 60. Geburtstag

Unser Ehrenmitglied Klaus Bauer (Pater Johannes) hatte uns anläßlich seines 60. Geburtstages in´s Kloster Ettal eingeladen. Mit einer kleinen Abordnung feierten wir den runden Geburtstag von Pater Johannes im Gewölbekeller des Klosters in gebührender Weise.
Unser Präsident Erich und die Stammtischwirtin Helga fuhren mit unserem Stammtischbruder Erich Rüppel am 22.12. nach Ettal. Unser Stammtischbruder Martin war bereits mit der Familie Bauer angereist und unser Stammtischbruder Rudi kam aus Dasing zu uns nach Ettal. Nach der tollen Geburtstagsfeier mit vielen Gästen und im sehr angenehmen Ambiente des Klosterkellers übernachteten wir im Hotel „Ludwig der Bayer“ . Nach einem ausgiebigen Frühstück traten wir die Heimreise an. Es ist immer wieder schön, dass die Verbindung nach Ettal nach wie vor besteht, und gepflegt wird.

14.12.2019
Jahresabschluss – Weihnachtsfeier

Unser Präsident Erich begrüßte die große Stammtischfamilie in unserem Stammlokal. Wie immer gab er kurz vor Jahresschluss nochmal einen Rückblick auf unsere vielfältigen Stammtischaktivitäten. Wie so oft konnten wir auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Zum Schluss seiner Ausführungen bedankte er sich für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung durch die Mitglieder und insbesondere der Vorstandschaft, danach verlas der die Geschichte „Das vertauschte Geschenk“ (kleine Ursache-große Wirkung)
Nach dieser lustigen Geschichte mit dramatischem Ausgang, wünschte er den Stammtischmitgliedern und allen Angehörigen eine ruhige Adventszeit und anschließend frohe und besinnliche Weihnachtstage. Im Anschluss an den offiziellen Teil ließen wir uns das von unserem Koch Harald wieder hervorragend zubereitete Essen schmecken. Es gab für die Fleischesser Wildgulasch und für die Fischesser Lachsfilet. Nach dem Essen sangen wir mit musikalischer Begleitung unseres Stammtischbruders Bernd einige Weihnachtslieder zum gemütlichen Ausklang.

16.11.2019
Fischessen bei Rudi Löffler – Best fish forever

Unser Stammtischbruder Rudi hatte uns zu einem zwanglosen Fischessen mit Frauen ins Gartenhaus am Eichwäldchen eingeladen. Die Einladung wurde von uns fast vollzählig wahrgenommen.
Wir trafen uns um 18.00 Uhr am Ort des Geschehens. Marianne hatte die Tische sehr schön gedeckt und es war alles für einen gemütlichen Abend vorbereitet. Nach einigen Gläschen Wein konnten wir die geräucherten Forellen direkt vom Räucherofen abholen. Zusammen mit Kartoffelsalat genossen wir die hervorragend gewürzten Forellen. Es war ein wirklicher Gaumenschmaus. Unser Gastgeber Rudi bekam von allen Seiten sehr viel Lob für die außergewöhnlich geschmackvolle Zubereitung der Fische. Es war ein wunderbarer Abend in sehr geselliger Runde. Ein großes Dankeschön den beiden Hauptakteuren Rudi und Marianne.

05.11.2019
Betriebsbesichtigung der Fa. Sodenthaler
Wir fuhren mit unseren Frauen in privat Pkw´s in den Nachbarort Soden und trafen pünktlich
um 14.00 Uhr auf dem Firmengelände der Fa. Sodenthaler ein. Wir wurden vom techn. Betriebsleiter Florian Schmitt und der Assistentin der Geschäftsleitung Ingrid Schuck empfangen.
Im Besucherraum konnten wir anschließend anhand eines Videos und einer PowerPoint Präsentation den steilen Werdegang der Firma verfolgen.
Die Fa. Sodenthaler Mineralbrunnen wurde 1950 von Franz Englert aus Soden gegründet.
1964 unter der Familie Hübner erreichte der Sodenthaler Mineralbrunnen den Status eines bedeutenden mittelständigen Unternehmens. Die Produktpalette wurde erheblich erweitert und Ausstoß und Umsatz enorm gesteigert.
Seit 1996 gehört die Fa. Sodenthaler Mineralbrunnen als Zweigbetrieb zum größten Getränkehersteller Deutschlands und der Welt, der Fa. Coca Cola
Die Präsentation und die nachfolgende Betriebsbesichtigung waren sehr kurzweilig und äußerst eindrucksvoll.
Unser Präsident Erich bedankte sich im Namen unseres Fröhlichen Stammtisches für die informative Betriebsführung und die interessanten Hintergrundinformationen bei Herrn Schmitt.
Nach dem offiziellen Teil besuchten wir die Gaststätte „Cafe Duck dich“ und ließen den Tag in gemütlicher Runde ausklingen. Es ist bemerkenswert, dass wir mit 24 Personen an der Veranstaltung und dem anschließenden Beisammensein teilnahmen.

28.09.2019
Oktoberfest im Schützenhaus
Schon seit vielen Jahren unterstützen wir das „Oktoberfest“ unserer Freunde vom Schützenverein durch unsere Teilnahme. Um 18.00 Uhr trafen wir uns im Stammtisch-Outfit im Schützenhaus.
Gemeinsam mit vielen Gästen genossen wir die angebotenen Speisen und Getränke. Es ist immer wieder eine gemütliche Veranstaltung in der schön dekorierten Halle.

23.09.2019
Stammtischbruder Artur feiert seinen 80. Geburtstag
Unser Stammtischbruder Artur hatte uns zu seinem runden Geburtstag in den Landgasthof „Krone“. eingeladen. Es war eine wahrhaft gewaltige Feier mit seiner Familie, seinen Freunden und zahlreichen weiteren Stammtischen. Unser Präsident Erich machte in seiner Laudatio darauf aufmerksam, dass Artur vor 47 Jahren (kurz nach der Gründung) in den Fröhlichen Stammtisch eingetreten ist und außerdem von 1981 – 1983 Präsident unseres Stammtisches war. Er wies darauf hin, dass Artur wirklich schon eine Institution in unserer Gemeinschaft ist, und wir in den vielen Jahren seiner Mitgliedschaft schon sehr viel schöne Stunden verbracht, und gemeinsam wunderbare Ausflüge im In-und Ausland unternommen haben. Wir sangen mit Unterstützung unseres Stammtischbruders Bernd und seinem Akkordeon zu Ehren von Artur zwei Lieder die wir geprobt hatten. Es war ein toller Abend bei gutem Essen und natürlich mit den passenden Getränken. Wir wünschen unserem Artur noch viele schöne Stunden im Kreise seiner Familie und dass er möglichst noch lange aktiv an unserem Stammtischleben teilnehmen kann.

18.09.2019
Polterabend Kevin Heiming
Unser Stammtisch-Koch Harald hatte uns zum Polterabend seines Sohnes Kevin in das Sportheim eingeladen. Mit vielen Gästen feierten wir die standesamtliche Eheschließung von Kevin uns seiner
Frau Ngoc mit Leberkäse und viel Frankenwein. Wir wünschen dem jungen Ehepaar alles Gute für die Zukunft.

13.09.2019
Floßfahrt auf dem Main
Unsere geplante Floßfahrt startete zunächst mit dem Linienbus 62 um 11.50 in Leidersbach. Nach der Ankunft in AB am Floßhafen bekamen wir eine halbstündige Einweisung .
Mit dem Floß „Maulaff“ fuhren wir dann in gemütlichem Tempo in Richtung Kleinostheim bis zur Schleuse, dann wendeten wir und fuhren bis zur Schleuse Obernau.
Es war ein tolles Erlebnis, Aschaffenburg und das Umland von einer ganz neuen Perspektive zu sehen.
Unser Kapitän und Stammtischbruder Günter fuhr uns sehr kompetent und sicher insgesamt 4 Std.
auf dem Main. Auf dem Floß hatten wir genügend Getränke und viele Leberkäs-Brötchen und auch noch Würste für das leibliche Wohl dabei. Um 17.15 Uhr legten wir wieder am Floßhafen an und gingen zu Fuß in die Traditionsgaststätte „Wilder Mann“ . Dort beschlossen wir den ereignisreichen Tag bei einem guten Essen und den passenden Getränken.


12.09.2019
Liedprobe für Arturs Geburtstag
Nachdem unser ältestes Mitglied Artur in wenigen Tagen seinen 80. Geburtstag feiert, wollen wir ihm ein Ständchen singen. Unser Stammtischbruder Rudi hatte uns wieder seine Räumlichkeiten für die
Probe zur Verfügung gestellt. Wir beschlossen, am Geburtstag im Landgasthof „Krone“ zum Einstand
das Lied „Happy Birthday“ und danach das Stammtischlied und noch ein spezielles Geburtstagslied zu singen. Mit 8 Personen und tatkräftiger Unterstützung unseres Stammtischbruders Bernd mit seinem Akkordeon waren wir am Ende mit dem Erfolg unserer Probe zufrieden. Dank an Rudi und seiner Frau Marianne für die Gastfreundschaft im Eichwäldchen

31.08.2019
Kartoffelfest des Männergesangvereins mit Song Contest
Nachdem wir zweimal geprobt hatten war nun endlich der Zeitpunkt gekommen, unsere Gesangskünste darzubieten. Vor dem Auftritt trafen wir uns zum Einsingen bei unserem Stammtischbruder Berthold. Unser 2. Präsident Bernd hatte zu unserem Stammtischhemd passend noch blaue Schals spendiert, damit wir auch outfitmäßig einen guten Eindruck hinterlassen.
Um 20.00 Uhr war es dann soweit. Wir sangen als erste Gruppe das „Stammtischlied“ nach der Melodie „In Junkers Kneipe“ und das Lied „Franken-Wein“ nach der Melodie „Chianti Wein“
Unser 2. Präsident Bernd gab mit dem Akkordeon die Richtung vor und wir gaben gesanglich alles.
Gegen die starke Konkurrenz wurde uns zum Schluss von der Jury der zweite Platz zugesprochen.
Wir gewannen als Preis einen „Plattenvertrag“ (Eine Wurstplatte für 10 Personen). Nach unserer starken Gesangsleistung hätten wir gefühlsmäßig allerdings den ersten Preis verdient gehabt. Wir unterstützten anschließend noch den Gesangverein bei Speis und Trank bis in die Nachtstunden.

28.08.2019
Weitere Probe für den Song Contest
Unser Stammtischbruder Günter hatte uns zu einer weiteren Gesangsprobe in seine Firma im
OT. Roßbach eingeladen. Im Hof der Fa. Aerospa tranken wir zur Einstimmung einige Flaschen
Wein und genossen die Tapas die von seiner Frau Rosi vorbereitet waren. Sofort war wieder das „Bilbao-Gefühl“ vorhanden, und die Lieder gingen uns flott von den Lippen

27.08.2019
Fahrradtour nach Großostheim
Nach mehreren krankheitsbedingten Absagen fuhr nur eine kleine Truppe mit den Fahrrädern nach Großostheim. Wie vereinbart, war das Ziel die Gaststätte „Wein Becker“ am Marktplatz. Im schönen Weingarten trafen wir uns mit weiteren Stammtischbrüdern, die mit dem Pkw angereist waren.
Nach einem gemütlichen Nachmittag fuhren wir mit den Rädern wieder zurück und einige unentwegte fuhren zum Abschluss noch an der Wassertretanlage im OT. Ebersbach vorbei.
Dort tranken wir noch eine Flasche Wein, in der Hoffnung, dass dann die Heimfahrt nicht so schwer fällt.

22.08.2019
22.-25.08.2019 Ausflug nach Bilbao (Nordspanien-Baskenland)
Unser lange geplanter Männerausflug führte uns wieder mal nach Spanien. Mit dem Taxi-Unternehmen Lo Re fuhren wir mit 11 Personen am Donnerstag um 8.15 Uhr vor unserem
Stammlokal ab in Richtung Flughafen Frankfurt. Pünktlich um 11.25 starteten wir mit einem Flugzeug der Lufthansa. Nachdem wir am frühen Nachmittag unser sehr schönes 4 Sterne Hotel Occidental Bilbao bezogen hatten, gingen wir zu Fuß in Richtung Altstadt. Wir erfuhren, dass gerade das 9 tägige Stadtfest stattfindet, das erklärte auch die ungeheuren Menschenmassen die täglich in der Stadt, und besonders in den Abendstunden unterwegs waren.
Wir besichtigten am nächsten Tag die Stadt mit dem Bus. Im Rahmen dieser City Tour konnten wir schon wichtige Sehenswürdigkeiten entdecken. Wir bekamen bereits jetzt eine Vorstellung von der tollen Altstadt und den vielfältigen Stilrichtungen und weltberühmten Bauten, z.B. Stadion von Athletic de Bilbao, Guggenheim Museum, Ribera Markt u.v. mehr. In den folgenden Tagen erkundeten wir zu Fuß und mit der Metro die Stadt kreuz und quer. Wir besichtigten u.a. die Kathedrale von Bilbao aus dem 16 Jh. Auch ein Spaziergang am Strand stand auf unserem Programm. Mit der Metro fuhren wir zum berühmten Strand von Getxo Las Arnas und genossen das Strand Feeling. Einige wenige Mutige probierten auch das Meerwasser aus, andere flanierten an der breiten Strandpromenade. An den Abenden schlossen wir uns den Festbesuchern in der Altstadt an und ließen uns immer wieder die köstlichenTapas und den guten spanischen Wein schmecken. Unser Stammtischbruder Martin, war für uns an allen Tagen ein wertvoller Dolmetscher, der für uns alle Sprachprobleme sehr eindrucksvoll meisterte. Leider ging auch dieser Ausflug viel zu schnell zu Ende. Am Sonntag, trafen wir um 21.15 wieder in Ffm. ein. Die beiden Taxen der Fa. Lo Re brachten uns wieder in die Heimat zurück.
Am Ausflug nahmen teil: Franz Chr. , Kempf E., Löffler R., Neumann D., Schuck B., Tobias J., Wissel M., und Wuschik G. Als Gäste vom Kreativen Stammtisch verstärkten uns: Kraus N. , Schuck W. und Schmitt Günter

15.08.2019
15.08.2019 Probe für Song Contest
Der Männerchor Leidersbach veranstaltet im Rahmen seines Kartoffelfestes am 31.08.2019
einen „Song Contest“ für Laien-Singgruppen. Wir haben uns bereiterklärt, an dieser Veranstaltung mitzuwirken. Um eine aussichtsreiche Plazierung zu erreichen, trafen wir uns bei unserem Stammtischbruder Rudi zu einer ersten Gesangsprobe. Unser 2. Präsident Bernd hatte 2 Lieder vorbereitet und begleitete uns mit seinem Akkordeon. Bei einigen Flaschen Wein, hatten wir schon bald die richtige Tonlage getroffen

29.06.2019
Weinfest auf der Hofwiese

Bereits beim Aufbau des Festes haben einige Stammtischbrüder mitgeholfen. Soweit nicht anderweitig verplant, wurde das schöne Fest von den Stammtischbrüdern großzügig unterstützt

22.06.2019
Weinprobe auf dem Grillplatz im OT. Volkersbrunn
Christian Kempf, Vorsitzender des Vereins „Grundlos“ Leidersbach und Sohn unseres Präsidenten hatte uns im Vorgriff auf das Weinfest am 29.06. 10 Flaschen Wein zur Verfügung gestellt. Das
Weingeschenk haben wir gerne angenommen und mit einem gemütlichen Nachmittag auf dem
Grillplatz in Volkersbrunn verbunden. Der Besuch war recht zahlreich. Mit Minihaxen, Schnitzeln und Bratwürsten genossen wir den guten Wein und hatten keine Probleme die Flaschen zu leeren

05.06.2019
05. und 06.06.2019 Ausflug nach Abensberg
Der schon lange geplante Ausflug mit unseren Frauen wurde von unserem Stammtischfreund Werner Schüßler organisiert. Wir fuhren mit 2 Sprinter-Bussen (Günter und Rudi) am Mittwoch, 05.06. um 8.00 Uhr Richtung Abensberg. Nach einem gemeinsamen Mittagessen in Kehlheim fuhren wir zunächst zum Check in in unsere Unterkunft in Abensberg und dann direkt zur Brauerei Kuchlbauer.
Schon von weitem war der imposante Turm der Brauerei zu sehen, der von dem bekannten Künstler Hundertwasser gestaltet wurde. Der Chef der Brauerei, Leonhard Salleck führte uns persönlich durch die symbolträchtig gestalteten Räume des 40 m hohen Turms. Die Weissbierbrauerei Kuchlbauer hat die Braurechte schon um das Jahr 1300 verliehen bekommen. Die Inhaberfamilie ist seit acht Generationen mit dem Brauerhandwerk verbunden. Nach der sehr interessanten und informativen Führung probierten wir das bekannte Kuchlbauer-Weissbier im Biergarten der Brauerei.
Den Abend ließen wir nach dem Abendessen in der Gaststätte „Jungbräu“ inAbensberg im schönen Biergarten ausklingen. Nach dem Frühstück fuhren wir weiter nach Kehlheim , dort besichtigten wir die Befreiungshalle die weithin sichtbar über Kehlheim trohnt.
Die Befreiungshalle ist ein Denkmal auf dem Michelsberg oberhalb der Stadt Kelheim. Errichtet wurde die Befreiungshalle im Andenken an die gewonnenen Schlachten gegen Napoleon während der Befreiungskriege in den Jahren von 1813 bis 1815. Auftraggeber des Baus war König Ludwig I. von Bayern.
Im Anschluss an die Besichtigung fuhren wir zu unserer letzten Station, Kloster Weltenburg. Das Benediktinerkloster liegt am Donaudurchbruch und hat die älteste Klosterbrauerei der Welt. Die Mönche brauen dort bereits seit dem Jahr 1050 das bekannte dunkle Bier. Nach einer Brotzeit im sehr bekannten Biergarten und einer dazugehörigen „Bierprobe“ fuhren wir zurück ins Frankenland.
Aufgrund eines Staus auf der berüchtigten A3 kamen wir mit etwas Verspätung in der Heimat an.

Am Ausflug nahmen teil:
Kempf Erich u.Maria, Löffler Rudi u. Marianne, Neumann Detlev, Schuck Artur u. Ursula, Tobias Joachim u. Waltraud, Pfr. Martin Wissel u. Mutter Maria und Wuschik Günter mit Rosi.
Als Gäste waren dabei: Schuck Walter und Schüßler Werner mit Lebensgefährtin Kati

23.03.2019
Peter Bachmann 60. Geburtstag
Unser Stammtischbruder Peter hatte uns mit Partnerinnen zu seinem 60. Geburtstag schon um 18.00 Uhr in die „Krone“ eingeladen.
In geselliger Runde feierten wir mit unserem langjährigen Schriftführer den runden Geburtstag
In seiner Laudatio würdigte unser Präsident Erich die Verdienste von Peter und wünschte ihm vor allem Gesundheit.
In angenehmer Atmosphäre genossen wir die angebotenen Speisen und Getränke. Zur Unterhaltung spielte der Bruder unseres Geburtstagskindes (Paul) als Alleinunterhalter schöne alte Lieder zum Mitsingen. Es war ein sehr gelungenes Geburtstagsfest.

28.02.2019
Kappenabend in der „alten Krone“
Nachdem der Kronenwirt Boris zum Weiberfasching einen öffentlichen Kappenabend in seiner Gaststätte angeboten hatte, wollten wir diesen Termin zum Anlass nehmen um auch unseren Kappenabend gleichzeitig (mit)zu feiern.
Wir ließen uns die „alte“ Krone reservieren und unser Stammtischbruder und 2. Präsident Bernd
hatte sein Akkordeon mitgebracht. Trotzdem sich relative viele Stammtischbrüder schon im Vorfeld wegen Krankheit abgemeldet hatten, konnten wir mit Verstärkung vom Kreativen Stammtisch und Mitarbeitern unseres Stammtischbruders Günter eine recht ansehnliche Truppe aufbieten.
Beschwingt durch die flotten Lieder und der musikalischen Begleitung durch Bernd ließen wir
das große Weinglas (Inhalt 2,8 ltr.) immer öfter kreisen. Die Stimmung war zu späterer Stunde recht ausgelassen. Außer einigen kleineren Blessuren ist der Kappenabend sehr gut verlaufen.

07.01.2019
Weißwurstessen
Es ist schon eine ganz lange Tradition dass wir uns zu Beginn eines neuen Jahres im
Stammlokal zum Weißwurstessen treffen. Auch in diesem Jahr waren wir um 10.00 Uhr
fast vollständig anwesend. Unsere Wirtin Helga hatte die leckeren Weißwürste schon vorbereitet.
Mit Kaffee und Weißbier ließen wir den Vormittag ausklingen und begrüßten das neue Jahr standesgemäß.

03.01.2019
Brezelschießen um 18.00 Uhr im Schützenhaus
Wie schon seit vielen Jahren beteiligten wir uns auch in diesem Jahr wieder am
traditionellen Bretzelschießen des Schützenvereins Leidersbach um unsere Freunde
vom Schützenverein zumindest gastronomisch zu unterstützen.
Wir trafen uns um 18.00 Uhr im Schützenhaus und meldeten 3 Mannschaften mit
jeweils 4 Teilnehmer an. Unser Schießergebnis ließ leider wieder zu wünschen übrig.
Lediglich unsere Mannschaft 1 konnte ein respektables Ergebnis erzielen.
Unter 19 beteiligten Mannschaften belegten wir die Plätze 4, 16 und 17